Zimt­a­ce­tum Cey­lon

0 out of 5

15,00 28,00 

7,50 5,60  / 100 ml

  • Natürlicher Rotweinessig mit Kräutern und Ceylon-Zimt
  • Im Holzfass gereift
  • Integrierter Ausgießer
  • Zum regelmäßigem oder gelegentlichem trinken geeignet
Artikelnummer: n. a.

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Auswahl zurücksetzen
Warenkorb anzeigen

Beschreibung

Der Zimt­a­ce­tum Cey­lon wir aus lang­jäh­rig natür­lich ver­go­re­nem Pfäl­zer Rot­wein mit alt­be­währ­ten Kräu­tern her­ge­stellt, bevor er im wohl­tem­pe­rier­ten Kel­ler in einem Holz­fass gela­gert und gereift wird. Im Nach­fol­gen­den wird Zimt­a­ce­tum Cey­lon ver­fei­nert und mit natür­li­chem Vit­amin C  voll­endet. Dem hoch­wer­ti­gen ech­ten cey­lo­ni­schen Zimt wer­den seit jeher vie­le gute Eigen­schaf­ten zuge­spro­chen. Die tol­len Eigen­schaf­ten von Kräu­tern und natür­li­chem Essig tra­gen seit Jahr­hun­der­ten ihre Früch­te.

Vit­amin C trägt zu einer nor­ma­len Funk­ti­on des Immun­sys­tems sowie zur Ver­rin­ge­rung von Müdig­keit und Ermü­dung bei. Zusätz­lich erhöht Vit­amin C die Eisen­auf­nah­me.

Cey­lon-Zimt wur­de in der 1947 Jah­ren von dem See­fah­rer Vas­co da Gama auf der Insel Cey­lon ent­deckt und nach Euro­pa impor­tiert. Die Insel Cey­lon ken­nen wir heu­te unter dem Namen Sri Lan­ka. Zimt in sei­ner natür­lichs­ten getrock­ne­ten Form ist ein zusam­men­ge­roll­tes Rin­den­stück. Das Gewürz war bis ins 18. Jahr­hun­dert ein Zei­chen für Luxus und Wohl­stand.

Beson­der­hei­ten*

  • Ver­wen­dung von hoch­wer­ti­ger Cey­lon Zimt Qua­li­tät
  • Her­vor­ra­gend geeig­net zur Unter­stüt­zung bei Dia­be­tes
  • Stoff­wech­sel /​ Blut­zu­cker /​ Immun­sys­tem /​ Darm­flo­ra

Ver­zehr­emp­feh­lung:

3x täg­lich 1 Ess­löf­fel ( ca. 10 ml ) zu oder nach der Mahl­zeit pur oder ver­dünnt mit Was­ser in klei­nen Schlu­cken trin­ken.

*Her­stel­ler­in­for­ma­tio­nen

 

Zusätzliche Information

Inhalt

200 ml, 500 ml

Zutaten

Rot­wein­essig, Frucht­zu­cker, Cey­lon Zimt­pul­ver, Kräu­ter­aus­zug ( Ros­ma­rin­blät­ter, Pfef­fer­min­ze, Anis, Bren­nes­sel, Hol­unmder­blü­ten, Süß­holz­wur­zeln, Basi­li­kum, Hau­he­chel, Thy­mi­an, Schaf­gra­be, Mäd­süß ), Holun­der­saft­kon­zen­trat, Vit­amin C.

Das könnte Ihnen auch gefallen …