Teil­nah­me­be­din­gun­gen und Daten­schutz­hin­wei­se für das Gewinn­spiel

Die­se Teil­nah­me­be­din­gun­gen und Daten­schutz­hin­wei­se (nach­fol­gend zusam­men­fas­send bezeich­net als „Teil­nah­me­be­din­gun­gen“) gel­ten für die Teil­nah­me an unse­ren auf sie ver­wei­sen­den Gewinn­spie­len und Wett­be­wer­ben (nach­fol­gend bezeich­net als „Gewinnspiel/​e“).

Die Teil­nah­me­be­din­gun­gen ent­hal­ten Regeln, u.a. für die Teil­nah­me, Hin­wei­se zu den Gewin­nen und zur Ver­ar­bei­tung der Daten der Teil­neh­mer und deren Wider­spruchs- sowie Wider­rufs­rech­ten. Die ver­wen­de­ten Begrif­fe sind nicht geschlechts­spe­zi­fisch.

Inhalts­über­sicht

Ver­an­stal­ter

Ortho­Cell AG
Kan­tons­str. 52b
8863 But­ti­kon — Schweiz

Impres­sum:

https://orthocell-shop.de/impressum/

E‑Mail-Adres­se:

info@orthocell.ch

1. Ver­weis auf die Gewinn­spiel­an­kün­di­gung

Details zu den Teil­nah­me­vor­aus­set­zun­gen, vor­zu­neh­men­den Hand­lun­gen, der Lauf­zeit des Gewinn­spiels, ein­zel­nen Abschnit­ten des Gewinn­spiels und etwa­igen Gewin­nen, kön­nen sich zusätz­lich aus den Beschrei­bun­gen, die den Teil­neh­mern im Rah­men des Gewinn­spiels zur Ver­fü­gung gestellt wer­den, erge­ben. Die­se Detail­be­schrei­bun­gen haben Vor­rang vor den Teil­nah­me­be­din­gun­gen.

2. Alters­be­schrän­kung

Die Teil­nah­me ist erst ab Voll­endung des 18ten Lebens­jah­res mög­lich.

3. Ört­li­che Beschrän­kung

Die Teil­nah­me setzt vor­aus, dass Sie Ihren Wohn­sitz, Sitz oder den Ort Ihres gewöhn­li­chen Auf­ent­halts in der oder den nach­fol­gend genann­ten Region/​en haben:

Deutsch­land

4. Wei­te­re Teil­nah­me­kri­te­ri­en

Für unser Gewinn­spiel gel­ten die fol­gen­den Teil­nah­me­vor­aus­set­zun­gen bzw. Teil­nah­me­be­schrän­kun­gen:

News­let­ter-Ein­wil­li­gung: Die Teil­nah­me am Gewinn­spiel steht nur sol­chen Per­so­nen offen, die sich mit dem Emp­fang unse­res News­let­ters ein­ver­stan­den erklä­ren.

5. Beginn und Ende des Gewinn­spiels

Beginn des Gewinn­spiels:

15. Janu­ar 2024

Ende des Gewinn­spiels:

16. Febru­ar 2024

Vor­zei­ti­ge Been­di­gung: Wir behal­ten uns vor, das Gewinn­spiel unbe­scha­det der Rech­te der bis­he­ri­gen Teil­neh­mer und unter Beach­tung von Zumut­bar­keits­kri­te­ri­en, ohne Anga­be von Grün­den, ins­be­son­de­re auf­grund von äuße­ren Umstän­den und Zwän­gen, mit Wir­kung für die Zukunft vor­zei­tig zu been­den, anzu­pas­sen oder die­se Teil­nah­me­be­din­gun­gen anzu­pas­sen. Zu den äuße­ren Umstän­den und Zwän­gen gehö­ren vor allem tech­ni­sche Pro­ble­me, gesetz­li­che Ände­run­gen oder nicht in unse­rem Ein­fluss­be­reich lie­gen­de und zwin­gen­de Maß­nah­men Drit­ter.

6. Anga­ben zu Gewin­nen

Nach­fol­gend klä­ren wir die Teil­neh­mer über die von uns ver­los­ten Gewin­ne sowie deren Moda­li­tä­ten auf.

Platz 1 : Ortho­Cell #shi­neands­him­mer Limi­t­ed Edi­ti­on

Platz 2 : Ortho­Cells #well­ness­day Edi­ti­on

Platz 3 : Ortho­Cells #gym­rats Edi­ti­on

Bestim­mung der Gewin­ner: Die Gewin­ner wer­den per Zufalls­aus­wahl bestimmt.

7. Gewin­ner­be­nach­rich­ti­gung und Gewinn­an­spruch

Die Gewin­ner wer­den zeit­nah über den ange­ge­be­nen Kon­takt­weg benach­rich­tigt (z. B., E‑Mail oder das Nach­rich­ten­sys­tem eines sozia­len Netz­werks, falls es ange­ge­ben wur­de oder das Gewinn­spiel inner­halb des Netz­werks statt­fin­det).

Die Teil­neh­mer kön­nen um Rück­mel­dung und Abho­lung oder ander­wei­ti­ge Gel­tend­ma­chung der Gewin­ne inner­halb einer ange­mes­se­nen Frist gebe­ten wer­den. Im Fall der Ver­hin­de­rung bit­ten wir um eine Rück­mel­dung, damit wir, sofern mög­lich und zumut­bar, einen alter­na­ti­ven Ter­min ver­ein­ba­ren kön­nen.

Die Teil­neh­mer sind für die Rich­tig­keit der ange­ge­be­nen Kon­takt­da­ten ver­ant­wort­lich. Falls Gewin­ner auf­grund unvoll­stän­di­ger oder fal­scher Kon­takt­da­ten nicht benach­rich­tigt wer­den kön­nen, ent­fällt der Gewinn­an­spruch.

Eine Aus­zah­lung der Gewin­ne in bar oder in Sach­wer­ten, deren Tausch oder Über­tra­gung auf ande­re Per­so­nen ist, vor­be­halt­lich ande­rer Anga­ben oder Zusa­gen, nicht mög­lich.

Anzahl der Wochen, inner­halb derer die Gewin­ner sich auf die Gewinn­be­nach­rich­ti­gung zurück­mel­den müs­sen: Vier Wochen.

Anzahl der Wochen, inner­halb derer die Gewin­ner ihren Gewinn abho­len bzw. ander­wei­tig gel­tend machen müs­sen: Vier Wochen.

8. Wei­te­re Hin­wei­se zu Gewin­nen

Bit­te beach­ten Sie die wei­te­ren Hin­wei­se zu den Gewin­nen:

Aus­schluss der Über­tra­gung und Aus­zah­lung von Gewin­nen: Der Gewinn­an­spruch ist nicht über­trag­bar. Eine Aus­zah­lung der Gewin­ne in bar oder ein Tausch ist nicht mög­lich.

9. Ver­ant­wort­lich­keit der Teil­neh­mer

Wir sind für das Ver­hal­ten und die im Rah­men des Gewinn­spiels durch die Teil­neh­mer publi­zier­ten Inhal­te nicht ver­ant­wort­lich und machen uns die­se nicht zu eigen. Wir sind fer­ner nicht zu deren Prü­fung ver­pflich­tet, behal­ten uns jedoch vor, deren Ver­öf­fent­li­chung rück­gän­gig zu machen, wenn kon­kre­te Anhalts­punk­te dafür vor­lie­gen, dass die Inhal­te gegen gesetz­li­che Vor­ga­ben, behörd­li­che Ver­bo­te, Rech­te Drit­ter oder gegen die guten Sit­ten ver­sto­ßen.

Aus­schluss bei Miss­brauch: Wir behal­ten uns das Recht vor, Teil­neh­mer, die ohne, dass dies aus­drück­lich erlaubt ist, meh­re­re E‑Mail-Adres­sen, Social-Media-Accounts oder Der­glei­chen zur Erhö­hung der Gewinn­chan­cen ver­wen­den, das Gewinn­spiel oder den Spiel­ab­lauf tech­nisch mani­pu­lie­ren oder ander­wei­tig gegen die­se Teil­nah­me­be­din­gun­gen oder das Gesetz ver­sto­ßen, jeder­zeit und ohne Vor­ankün­di­gung von der Teil­nah­me an dem Gewinn­spiel unter Beach­tung der Zumut­bar­keits­kri­te­ri­en aus­zu­schlie­ßen.

Aus­schluss von Gewinn­spiel­teil­nah­me­ver­mitt­lern: Die Teil­nah­me von Gewinn­spiel­agen­tu­ren und sons­ti­ger auto­ma­tisch gene­rier­ter Mas­sen­teil­nah­me­ver­fah­ren wird aus­drück­lich aus­ge­schlos­sen und bei der Ermitt­lung der Gewinn­spiel­ge­win­ner nicht berück­sich­tigt.

Aus­schluss von Klick­ge­ne­ra­to­ren und ähn­li­chen Mas­sen­ab­stimm­ver­fah­ren: Zu den unter­sag­ten Mani­pu­la­tio­nen gehört der Ein­satz von „Click-Workern“, Klick­ge­ne­ra­to­ren, Erwerb von Stimm­zah­len und Likes oder ver­gleich­ba­ren Diens­ten. Vor allem bei Beschwer­den müs­sen wir in sol­chen Fäl­len zum Schutz ande­rer Teil­neh­mer und deren fai­rer Gewinn­chan­cen ein­schrei­ten.

Aus­schluss­ent­schei­dun­gen tref­fen wir im ange­mes­se­nen Umfang und auf Grund­la­ge sach­li­cher Kri­te­ri­en sowie objek­ti­ver Anhalts­punk­te, wie z. B. des rasan­ten Anstiegs einer Abstim­mung inner­halb eines sehr kur­zen Zeit­raums. Im Fal­le eines Aus­schlus­ses kön­nen Gewin­ne und Vor­tei­le auch noch nach­träg­lich aberkannt und zurück­ge­for­dert wer­den.

10. Hin­wei­se zur Gewähr­leis­tung und Haf­tung

Wir wei­sen dar­auf hin, dass es sich bei dem Gewinn­spiel und den Gewin­nen um frei­wil­li­ge Leis­tun­gen unse­rer­seits han­delt, für die nicht der­sel­be Gewähr­leis­tungs- und Haf­tungs­um­fang, wie z. B. bei einem vom Gewinn­spiel unab­hän­gi­gen Erwerb der ver­los­ten Prei­se.

Beschrän­kun­gen der Gewähr­leis­tung für Gewin­ne: Wir haf­ten, vor­be­halt­lich eige­nen Ver­schul­dens nach Maß­ga­be der Rege­lun­gen in den Haf­tungs­hin­wei­sen die­ser Teil­nah­me­be­din­gun­gen, nicht für gewon­ne­ne Sachen und Leis­tun­gen, die nicht von uns selbst ange­bo­ten wer­den. Im Übri­gen gel­ten die Gewähr­leis­tungs- und Garan­tie­be­din­gun­gen der jewei­li­gen Anbie­ter der Sachen und Leis­tun­gen, sofern die­se die Teil­neh­mer nicht ein­schrän­ken und von uns auf die Teil­neh­mer über­tra­gen wer­den kön­nen.

Abwei­chun­gen bei Gewin­nen: Die im Rah­men der Gewinn­spiel­be­schrei­bung gezeig­ten Gewin­ne kön­nen von den, den Gewin­nern über­reich­ten Sachen oder Leis­tun­gen abwei­chen, sofern sie im Hin­blick auf die beschrie­be­nen Gewin­ne aus der Sicht eines durch­schnitt­li­chen Teil­neh­mers gleich­wer­tig sind. Nach die­ser Maß­ga­be kön­nen Abwei­chun­gen hin­sicht­lich Modell, Far­be, Loka­li­tät o. ä. bestehen.

Haf­tung: Für unse­re Haf­tung auf Scha­dens­er­satz gel­ten unbe­scha­det der sons­ti­gen gesetz­li­chen Anspruchs­vor­aus­set­zun­gen die fol­gen­den Haf­tungs­aus­schlüs­se und Haf­tungs­be­gren­zun­gen.

Soweit die Haf­tung unse­rer­seits aus­ge­schlos­sen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die per­sön­li­che Haf­tung von unse­ren Arbeit­neh­mern, Ver­tre­tern und Erfül­lungs­ge­hil­fen sowie für eine Haf­tung der Sponsor(en). Wir haf­ten für die leicht fahr­läs­si­ge Ver­let­zung von wesent­li­chen Pflich­ten, deren Ver­let­zung die Errei­chung des Ver­trags­zwecks gefähr­det, oder für die Ver­let­zung von Pflich­ten, deren Erfül­lung die ord­nungs­ge­mä­ße Durch­füh­rung des Gewinn­spiels über­haupt erst ermög­licht und auf deren Ein­hal­tung die Ver­trags­part­ner regel­mä­ßig ver­trau­en (sog. Kar­di­nals­pflich­ten). In die­sem Fall haf­ten wir jedoch nur für den vor­her­seh­ba­ren, ver­trags­ty­pi­schen Scha­den. Wir haf­ten nicht für die leicht fahr­läs­si­ge Ver­let­zung der in den vor­ste­hen­den Sät­zen genann­ten Pflich­ten durch ande­re. Wir haf­ten unbe­schränkt, soweit die Scha­dens­ur­sa­che auf Vor­satz oder gro­ber Fahr­läs­sig­keit beruht. Im Fall grob fahr­läs­si­ger Pflicht­ver­let­zung durch unse­re Erfül­lungs­ge­hil­fen gel­ten die vor­ge­nann­ten Ein­schrän­kun­gen für die leicht fahr­läs­si­ge Ver­let­zung von wesent­li­chen Pflich­ten.

Die vor­ste­hen­den Haf­tungs­be­schrän­kun­gen gel­ten nicht bei Ver­let­zung von Leben, Kör­per und Gesund­heit, für einen Man­gel nach Über­nah­me von Beschaf­fen­heits­ga­ran­tien für die Beschaf­fen­heit eines Pro­duk­tes und bei arg­lis­tig ver­schwie­ge­nen Män­geln. Die Haf­tung nach dem Pro­dukt­haf­tungs­ge­setz bleibt unbe­rührt.

Rechts­weg: Der Rechts­weg ist im Hin­blick auf die Zie­hung der Gewin­ner und die etwa­ige Beur­tei­lung der ein­ge­reich­ten Gewinn­spiel­bei­trä­ge aus­ge­schlos­sen.

11. Anmel­dung zum News­let­ter

Wir ver­sen­den News­let­ter, E‑Mails und wei­te­re elek­tro­ni­sche Benach­rich­ti­gun­gen mit werb­li­chen Infor­ma­tio­nen (nach­fol­gend „News­let­ter“) nur mit der Ein­wil­li­gung der Emp­fän­ger oder einer gesetz­li­chen Erlaub­nis. Sofern im Rah­men einer Anmel­dung zum News­let­ter des­sen Inhal­te kon­kret umschrie­ben wer­den, sind sie für die Ein­wil­li­gung der Nut­zer maß­geb­lich. Im Übri­gen ent­hal­ten unse­re News­let­ter Infor­ma­tio­nen zu unse­ren Leis­tun­gen und uns.

Um sich zu unse­ren News­let­tern anzu­mel­den, reicht es grund­sätz­lich aus, wenn Sie Ihre E‑Mailadresse ange­ben. Wir kön­nen Sie jedoch bit­ten, einen Namen, zwecks per­sön­li­cher Anspra­che im News­let­ter, oder wei­te­re Anga­ben, sofern die­se für die Zwe­cke des News­let­ters erfor­der­lich sind, vor­zu­neh­men.

Die Anmel­dung zu unse­rem News­let­ter erfolgt grund­sätz­lich in einem sog. Dou­ble-Opt-In-Ver­fah­ren. D. h., Sie erhal­ten nach der Anmel­dung eine E‑Mail, in der Sie um die Bestä­ti­gung Ihrer Anmel­dung gebe­ten wer­den. Die­se Bestä­ti­gung ist not­wen­dig, damit sich nie­mand mit frem­den E‑Mailadressen anmel­den kann. Die Anmel­dun­gen zum News­let­ter wer­den pro­to­kol­liert, um den Anmel­de­pro­zess ent­spre­chend den recht­li­chen Anfor­de­run­gen nach­wei­sen zu kön­nen. Hier­zu gehört die Spei­che­rung des Anmel­de- und des Bestä­ti­gungs­zeit­punkts als auch der IP-Adres­se. Eben­so wer­den die Ände­run­gen Ihrer bei dem Ver­sand­dienst­leis­ter gespei­cher­ten Daten pro­to­kol­liert.

Wir kön­nen die aus­ge­tra­ge­nen E‑Mailadressen bis zu drei Jah­ren auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen spei­chern, bevor wir sie löschen, um eine ehe­mals gege­be­ne Ein­wil­li­gung nach­wei­sen zu kön­nen. Die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten wird auf den Zweck einer mög­li­chen Abwehr von Ansprü­chen beschränkt. Ein indi­vi­du­el­ler Löschungs­an­trag ist jeder­zeit mög­lich, sofern zugleich das ehe­ma­li­ge Bestehen einer Ein­wil­li­gung bestä­tigt wird. Im Fall von Pflich­ten zur dau­er­haf­ten Beach­tung von Wider­sprü­chen, behal­ten wir uns die Spei­che­rung der E‑Mailadresse allei­ne zu die­sem Zweck in einer Sperr­lis­te (sog. „Black­list“) vor.

Die Pro­to­kol­lie­rung des Anmel­de­ver­fah­rens erfolgt auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen zu Zwe­cken des Nach­wei­ses sei­nes ord­nungs­ge­mä­ßen Ablaufs. Soweit wir einen Dienst­leis­ter mit dem Ver­sand von E‑Mails beauf­tra­gen, erfolgt dies auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen an einem effi­zi­en­ten und siche­ren Ver­sand­sys­tem.

Der Ver­sand des News­let­ters erfolgt auf Grund­la­ge einer Ein­wil­li­gung der Emp­fän­ger oder, falls eine Ein­wil­li­gung nicht erfor­der­lich ist, auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen am Direkt­mar­ke­ting, sofern und soweit dies gesetz­lich, z. B. im Fall von Bestands­kun­den­wer­bung, erlaubt ist. Soweit wir einen Dienst­leis­ter mit dem Ver­sand von E‑Mails beauf­tra­gen, geschieht dies auf der Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen. Das Regis­trie­rungs­ver­fah­ren wird auf der Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen auf­ge­zeich­net, um nach­zu­wei­sen, dass es in Über­ein­stim­mung mit dem Gesetz durch­ge­führt wur­de.

Erfolgs­mes­sung: Die News­let­ter ent­hal­ten einen sog. „web-bea­con“, d. h., eine pixel­gro­ße Datei, die beim Öff­nen des News­let­ters von unse­rem Ser­ver, bzw., sofern wir einen Ver­sand­dienst­leis­ter ein­set­zen, von des­sen Ser­ver abge­ru­fen wird. Im Rah­men die­ses Abrufs wer­den zunächst tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen, wie Infor­ma­tio­nen zum Brow­ser und zu Ihrem Sys­tem, als auch Ihre IP-Adres­se und der Zeit­punkt des Abrufs erho­ben.

Die­se Infor­ma­tio­nen wer­den zur tech­ni­schen Ver­bes­se­rung unse­res News­let­ters anhand der tech­ni­schen Daten oder der Ziel­grup­pen und ihres Lese­ver­hal­tens anhand der Abruf­or­te (die mit Hil­fe der IP-Adres­se bestimm­bar sind) oder der Zugriffs­zei­ten genutzt. Die­se Ana­ly­se beinhal­tet eben­falls die Fest­stel­lung, ob die News­let­ter geöff­net wer­den, wann sie geöff­net wer­den und wel­che Links geklickt wer­den. Die­se Infor­ma­tio­nen kön­nen aus tech­ni­schen Grün­den zwar den ein­zel­nen News­let­ter­emp­fän­gern zuge­ord­net wer­den. Es ist jedoch weder unser Bestre­ben, noch, sofern ein­ge­setzt, das des Ver­sand­dienst­leis­ters, ein­zel­ne Nut­zer zu beob­ach­ten. Die Aus­wer­tun­gen die­nen uns viel­mehr dazu, die Lese­ge­wohn­hei­ten unse­rer Nut­zer zu erken­nen und unse­re Inhal­te anzu­pas­sen oder unter­schied­li­che Inhal­te ent­spre­chend den Inter­es­sen unse­rer Nut­zer zu ver­sen­den.

12. Daten­schutz­hin­wei­se

Wir ver­ar­bei­ten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten (nach­fol­gen auch als „Daten“ bezeich­net) der Teil­neh­mer von Gewinn­spie­len und Wett­be­wer­ben nur unter Ein­hal­tung der ein­schlä­gi­gen Daten­schutz­be­stim­mun­gen, soweit die Ver­ar­bei­tung zur Bereit­stel­lung, Durch­füh­rung und Abwick­lung des Gewinn­spiels erfor­der­lich ist (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO), die Teil­neh­mer in die Ver­ar­bei­tung ein­ge­wil­ligt haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) oder die Ver­ar­bei­tung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO unse­ren berech­tig­ten Inter­es­sen an der Sicher­heit des Gewinn­spiels oder am Schutz unse­rer Inter­es­sen vor Miss­brauch dient.

Die Daten der Teil­neh­mer wer­den nur dann an ande­re Stel­len über­mit­telt, wenn dies für die Durch­füh­rung des Gewinn­spiels erfor­der­lich ist (z. B. zum Ver­sand von Gewin­nen durch Sponsor(en) oder an im Zusam­men­hang mit der Durch­füh­rung beauf­trag­te tech­ni­sche Dienst­leis­ter oder Agen­tu­ren) oder ein Teil­neh­mer in die Über­mitt­lung ein­ge­wil­ligt hat.

Wir wei­sen die Teil­neh­mer im Rah­men des Gewinn­spiels dar­auf hin, wel­che ihrer Anga­ben für die Teil­nah­me erfor­der­lich sind.

Die Daten der Teil­neh­mer wer­den gelöscht, sobald das Gewinn­spiel been­det ist und die Daten nicht mehr erfor­der­lich sind, um die Gewin­ner zu infor­mie­ren oder weil mit Rück­fra­gen zum Gewinn­spiel zu rech­nen ist. Grund­sätz­lich wer­den die Daten der Teil­neh­mer spä­tes­tens 6 Mona­te nach Ende des Gewinn­spiels gelöscht. Daten der Gewin­ner kön­nen län­ger ein­be­hal­ten wer­den, um z. B. Rück­fra­gen zu den Gewin­nen zu beant­wor­ten oder die Gewinn­leis­tun­gen zu erfül­len; in die­sem Fall rich­tet sich die Auf­be­wah­rungs­dau­er nach der Art des Gewinns und beträgt z. B. bei Sachen oder Leis­tun­gen bis zu drei Jah­re, um z. B. Gewähr­leis­tungs­fäl­le bear­bei­ten zu kön­nen. Fer­ner kön­nen die Daten der Teil­neh­mer län­ger gespei­chert wer­den, z. B. im Rah­men einer (daten­schutz­kon­for­men) Bericht­erstat­tung zum Gewinn­spiel in Online- und Off­line-Medi­en oder im Fall von Teil­nah­me­bei­trä­gen, die in sozia­len Medi­en ver­öf­fent­licht wer­den.

Sofern Daten im Rah­men des Gewinn­spiels auch zu ande­ren Zwe­cken erho­ben wur­den, rich­ten sich deren Ver­ar­bei­tung und die Auf­be­wah­rungs­dau­er nach den Daten­schutz­hin­wei­sen zu die­ser Nut­zung (z. B. im Fall einer Anmel­dung zum News­let­ter im Rah­men eines Gewinn­spiels).

Soweit wir im Übri­gen Ihre Daten ver­ar­bei­ten oder zusätz­li­che Infor­ma­tio­nen zu der Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten bereit­hal­ten, geben wir einen Link zu unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung an und ver­wei­sen auf die­se.

Den Teil­neh­mern ste­hen als Betrof­fe­ne nach der DSGVO ver­schie­de­ne Rech­te zu, die sich ins­be­son­de­re aus Art. 15 bis 21 DSGVO und im Fall des Schwei­zer Rechts aus dem Schwei­zer DSG erge­ben:

  • Wider­spruchs­recht: Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die auf­grund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Wider­spruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für ein auf die­se Bestim­mun­gen gestütz­tes Pro­fil­ing. Wer­den die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­tet, um Direkt­wer­bung zu betrei­ben, haben Sie das Recht, jeder­zeit Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zum Zwe­cke der­ar­ti­ger Wer­bung ein­zu­le­gen; dies gilt auch für das Pro­fil­ing, soweit es mit sol­cher Direkt­wer­bung in Ver­bin­dung steht.
  • Wider­rufs­recht bei Ein­wil­li­gun­gen: Sie haben das Recht, erteil­te Ein­wil­li­gun­gen jeder­zeit zu wider­ru­fen.
  • Aus­kunfts­recht: Sie haben das Recht, eine Bestä­ti­gung dar­über zu ver­lan­gen, ob betref­fen­de Daten ver­ar­bei­tet wer­den und auf Aus­kunft über die­se Daten sowie auf wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Kopie der Daten ent­spre­chend den gesetz­li­chen Vor­ga­ben.
  • Recht auf Berich­ti­gung: Sie haben ent­spre­chend den gesetz­li­chen Vor­ga­ben das Recht, die Ver­voll­stän­di­gung der Sie betref­fen­den Daten oder die Berich­ti­gung der Sie betref­fen­den unrich­ti­gen Daten zu ver­lan­gen.
  • Recht auf Löschung und Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung: Sie haben nach Maß­ga­be der gesetz­li­chen Vor­ga­ben das Recht, zu ver­lan­gen, dass Sie betref­fen­de Daten unver­züg­lich gelöscht wer­den, bzw. alter­na­tiv nach Maß­ga­be der gesetz­li­chen Vor­ga­ben eine Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung der Daten zu ver­lan­gen.
  • Recht auf Daten­über­trag­bar­keit: Sie haben das Recht, Sie betref­fen­de Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, nach Maß­ga­be der gesetz­li­chen Vor­ga­ben in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten oder deren Über­mitt­lung an einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen zu for­dern.
  • Beschwer­de bei Auf­sichts­be­hör­de: Sie haben fer­ner nach Maß­ga­be der gesetz­li­chen Vor­ga­ben das Recht, bei einer Auf­sichts­be­hör­de, ins­be­son­de­re in dem Mit­glied­staat Ihres gewöhn­li­chen Auf­ent­halts­orts, Ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes eine Beschwer­de ein­zu­le­gen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen die DSGVO ver­stößt.

Unse­re Daten­schutz­er­klä­rung:

https://orthocell-shop.de/datenschutz/

13. Schluss­be­stim­mun­gen

Abwei­chen­de Bedin­gun­gen: Das Gewinn­spiel bestimmt sich allei­ne nach unse­ren Teil­nah­me­be­din­gun­gen. Abwei­chen­de Bedin­gun­gen der Teil­neh­mer fin­den ohne unser aus­drück­li­ches Ein­ver­ständ­nis kei­ne Gel­tung.