ReguSana arthro – für bewegliche Gelenke

ReguSana arthro – für bewegliche Gelenke

139,90 

  • 1000 ml SanaBasenkonzentrat®
  • 60 Kapseln SanaMumijo (ersetzt Mumijo Liquid)
  • 60 Kapseln SanaAstin
  • 60 Kapseln SanaArthro 

Regulationspaket für die Beweglichkeit der Gelenke.

Artikelnummer: 500600

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Beschreibung

ReguSana arthro – für bewegliche Gelenke ist das Regulationspaket für mehr Beweglichkeit und einen gesunden Säure-Basen-Haushalt.

ReguSana arthro – für bewegliche Gelenke enthält 1000 ml SanaBasenkonzentrat®, 60 Kapseln SanaMumijo, 60 Kapseln SanaAstin, 60 Kapseln SanaArthro.

Dieses Set kombiniert das Sana Basenkonzentrat®, angereichert mit Elektronen hexagonaler Ordnung und reduzierendem Redoxpotential mit der mineralhaltigen, humusartigen Substanz Mumijo. Mumijo enthält anorganische Mineralien, Fulvinsäuren, Huminsäuren, Aminosäuren, Vitamine in Spuren sowie typisch pflanzliche Stoffe, wie z. B. Alkaloide, pflanzliche Fette, ätherische Öle, Wachse und Polyphenole.

Darüber hinaus ergänzen das Carotinoid und Antioxidans SanaAstin aus der Hawaiianischen Rotalge mit Vitamin E-Zusatz und SanaArthro dieses Set. SanaArthro enthält die Inhaltstoffe MSM, Calciumcarbonat, Chondroitinsulfat vom Rind, Glucosamin-Hydrochlorid, Hyaluronsäurepulver, Weihrauchextrakt, Teufelskrallenextrakt, Bambussprossenextrakt, Mangan-D-gluconat, Cellulase, Ingwerwurzel-Extrakt, Magnesiumcarbonat und Kupferglukonat.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.

Arthrose kommt schleichend

Zwischen dem „Frühstadium“ und dem „Spät­stadium“ können viele Jahre liegen. Viele Arthrose-Patienten befinden sich deshalb in einem Zwischenstadium. Ihre Veränderungen sind also stärker als im Frühstadium, doch noch geringer als im Spätstadium.

Im Spätstadium ist der Gelenkknorpel im er­krankten Bereich nicht nur erkrankt und ge­schädigt, sondern sogar vollständig abgerie­ben und verschwunden. Hierdurch reibt der jetzt freiliegende Knochen direkt auf dem Kno­chen der Gegenseite. Im Röntgenbild sieht man, dass sich die Knochen direkt berühren. Der sogenannte Gelenkspalt ist deshalb ver­schwunden.

Auch der Knochen hat sich gegenüber dem Frühstadium verändert: Er ist wesentlich dichter und härter und im Röntgenbild deutli­cher erkennbar. An den Gelenkrändern sind große knöcherne Zacken entstanden. Diese „Osteophyten“ führen zu einer Verbreiterung des Gelenks. Der Betroffene stellt fest, dass seine Gelenke größer sind. Diese Knochenza­cken können sich bei bestimmten Bewegun­gen auch berühren und weitere Schmerzen auslösen.

Typische Arthrose auslösende Faktoren

Hauptfaktor ist die nicht ausbalancierte Grundregulation, sowie

  • Übergewicht
  • Achsenfehlstellung wie X- und O-Beine
  • frühere Verletzungen der Gelenke
  • Überlastung im Beruf
  • Überlastung in der Freizeit durch Sportar­ten mit raschem Richtungswechsel oder starkem Druck auf die Gelenke
  • höheres Lebensalter
  • weibliches Geschlecht (mit zunehmendem Alter)

Inhalt

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.


Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.