Der SanaQuant(R) zeigte sich …

Der SanaQuant(R) zeigte sich …

Der SanaQuant® zeigte sich kurzzeitig in unserem Teich direkt an unserem Bürogebäude.

Vorgeschichte: Wir geben wöchentlich 20 Liter SanaCid in den Teich mit einem Volumen von ca. 70.000 Litern. Das entspricht ca. 0,03%.

Beim ersten Gefrieren des Teiches bei ca. 0°C zeigten sich plötzlich Strukturen im Teich, die wir als SanaQuanten schon 1 Jahr zuvor im hexagonalen Wasser von SanaCare entdeckt hatten und die ich in meinem Buch “Hydroxypathie – Auf dem Weg zum bioverfügbaren Menschen” beschrieben habe. Das beweist, dass sich die hexagonale Struktur auf Wasser übertragen lässt, Wasser somit eine Fähigkeit besitzt, die bislang in die Esoterik-Ecke gesteckt wurde. Das ist ein physikalischer Beweis.

 

Dies dürfte wohl einmalig sein und von der Klasse und Qualität unseres hexagonalen Wassers überzeugen.

Übrigends: Unsere Fische, u. a. Koi, gedeihen prächtig, wir haben in in 12 Monaten noch keinen einzigen durch Krankheit oder Reiher verloren. Hexagonale Struktur schützt!

Ronald Fischer, im Januar 2018