Der SanaQuant(R) zeigte sich …

Der SanaQuant(R) zeigte sich …

Der SanaQuant® zeigte sich kurzzeitig in unserem Teich direkt an unserem Bürogebäude.

Vorgeschichte: Wir geben wöchentlich 20 Liter SanaCid in den Teich mit einem Volumen von ca. 70.000 Litern. Das entspricht ca. 0,03%.

Beim ersten Gefrieren des Teiches bei ca. 0°C zeigten sich plötzlich Strukturen im Teich, die wir als SanaQuanten schon 1 Jahr zuvor im hexagonalen Wasser von SanaCare entdeckt hatten und die ich in meinem Buch “Hydroxypathie – Auf dem Weg zum bioverfügbaren Menschen” beschrieben habe. Das beweist, dass sich die hexagonale Struktur auf Wasser übertragen lässt, Wasser somit eine Fähigkeit besitzt, die bislang in die Esoterik-Ecke gesteckt wurde. Das ist ein physikalischer Beweis.

 

Dies dürfte wohl einmalig sein und von der Klasse und Qualität unseres hexagonalen Wassers überzeugen.

Übrigends: Unsere Fische, u. a. Koi, gedeihen prächtig, wir haben in in 12 Monaten noch keinen einzigen durch Krankheit oder Reiher verloren. Hexagonale Struktur schützt!

Ronald Fischer, im Januar 2018

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.